Centre de Recherche en Biomédecine de Strasbourg Mehr InfosWeniger Infos

CRBS_Strasbourg_Groupe6-DeA_Chantier_2017 CRBS_Strasbourg_Groupe6-DeA_Chantier_2017

Das Forschungszentrum wird auf dem Universitätsgelände der Medizinfakultät in Straßburg erbaut. Es wird verschiedene hochtechnische Laboratorien beherbergen, die direkt mit der Fakultät und dem nahegelegen Universitätskrankenhaus in Verbindung arbeiten.
Am Eingang des Campus gelegen wirkt sein großes Volumen als Markierung eines der Stadttore und als Nahtstelle zwischen dem Stadtviertel und des Universität Bezirks.
Um die optimale Sicherheit und Effizienz des Gebäudes zu versichern und um seine Auswirkung auf die Umwelt zu vermindern, schlugen wir vor den Bau um einen Zentralen Innenhof zu gliedern und ihm eine extrem einfache Form zu verleihen. Diese Form inspiriert sich von den Nachbargebäuden. Die Schlichtheit der Form ist im Widerspruch mit der Gestaltung der Fassade, die aus einem vielfarbigen zum Teil beweglichen Metalllamellensystem, die zusammen ein sich stets veränderndes Motiv bilden, besteht.
Ein an der Boeckelstrasse gelegener Vorplatz wird zum Eingangsraum des Laborgebäudes. Der Außenraum fließt so ins innere Herz des Gebäudes und steigt durch den Innenhof bis auf eine Dachterrasse, die ein Panorama-Ausblick auf ganz Straßburg anbietet.

Projektmanagement : Groupe-6, DeA architectes, WSP, CTE, Transsolar
Kunde : Université de Strasbourg
Ort : Strasbourg (67) France
Oberfläche : 12 450 m2
Datum : 2017
Budget : 21 000 000 €

Photos : Luc Boegly

Plans : DeA architectes