Pépinière d'entreprises Mehr InfosWeniger Infos

DeA architectes_Mulhouse_France_Versailles_Pepinière d'entreprises DeA architectes_Mulhouse_France_Versailles_Pepinière d'entreprises DeA architectes_Mulhouse_France_Versailles_Pepinière d'entreprises DeA architectes_Mulhouse_France_Versailles_Pepinière d'entreprises DeA architectes_Mulhouse_France_Versailles_Pepinière d'entreprises DeA architectes_Mulhouse_France_Versailles_Pepinière d'entreprises DeA architectes_Mulhouse_France_Versailles_Pepinière d'entreprises DeA architectes_Mulhouse_France_Versailles_Pepinière d'entreprises DeA architectes_Mulhouse_France_Versailles_Pepinière d'entreprises DeA architectes_Mulhouse_France_Versailles_Pepinière d'entreprises

Der Unternehmensinkubator von Versailles wird sich in einem ehemaligen Schulgebäude, das sich in der Nähe einer Hochhaussiedlung befindet, einrichten. Die Renovierung des alten Gebäudes und die Neugestaltung der nahegelegen Außenräume werden zusammen wirken ein Viertelszentrum für diesen Stadtteil wiederherzustellen. Das Gebäude der ehemaligen Charcot Schule stützt sich auf einem einfachen und gesunden Tragwerk, so dass sich die Arbeitsräume einfach und effizient auf beiden Seiten einer zentralen Einteilung gliedern. Die Büroflächen wurden als flexible Räume entworfen. Die Trennwände bestehen zum Teil aus mobilen Holzplatten, die es den Unternehmen ermöglichen sich im Gebäude je nach Bedarf auszubreiten. Der Austausch zwischen den Unternehmern wird dabei erleichtert, dass mehrere Begegnungszonen sich entlang einer diagonalen Verbindung gliedern, die das ganze Gebäude durchquert und die Sitzungsräume sowie die Treppenhäuser verbindet. Diese Wirbelsäule des Gebäudes steigt bis auf das Dachgeschoss, wo sich der große Sitzungs- und Begegnungsraum befindet.

Projektmanagement : DeA achitectes, Betom Ingenierie
Kunde : Versailles Grand Parc
Ort : Versailles (78) France
Oberfläche : 1 300 m2
Datum : 2012
Budget : 2 200 000€